Freitag, 28. November 2014

Ladestation / Projekt: Ladekoffer für 12 V und 230 V

Ladestation

Neben meinem Robbe POWER PEAK® B6 EQ-BID verwende ich seit geraumer Zeit noch ein POWER PEAK® Twin EQ-BID 1000W.  Beide funktionieren gut, aber der Aufwand an Ladekabeln, Netzteilen und sonstigem Zubehör ist doch enorm. Ich möchte einen Koffer haben, mit dem die Ladegeräte entweder mit 12V oder 230V gespeist werden können und alles Zubehör immer dabei ist. Für meinen "Modellbau - Laptop" mit einer Versorgungsspannung von 19V soll ebenfalls eine Lademöglichkeit vorhanden sein.

Aus einer Polystrolplatte wurde ein Einsatz für den Koffer (Bauhaus)
geschnitten, der zur Hälfte in den Koffer paßt. Die Bauteile wie z.B.:
Netzteil und Stromverteiler wurden provisorisch positioniert.

Nach Festlegung der Position der Bauteile wurden diese mittels Schrauben
auf der Platte fixiert.

Auf der Unterseite der Paltte wurden nötige Hilfsmodule, wie hier die 19,0V
Versorgung für den Laptop installiert.

Auch das Netzteil für das B6 EQ-BID wurde auf der Unterseite der Platte verbaut.

Nachdem die Bauteile positioniert waren, wurde die Oberseite der Platte
mit Moosgummi mittels UHU-Kraftkleber beschichtet.

Nach dem Einschub der "Hilgsebene" ist der erste optische Eindruck gut.
Netzteil, Stromverteiler und Ladebuchese sehen professionell aus.
Nun geht es an den Einbau der Ladestationen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen